Volkswirt*in mit Schwerpunkt Makroökonomie

Volkswirt*in mit Schwerpunkt Makroökonomie

Posted on

Application Deadline

Type

Researcher / analyst

Reference Number

2021_0709_02

Die Deutsche Bundesbank ist eine der größten Zentralbanken weltweit. Unsere Aufgaben sind Geldpolitik, Bankenaufsicht, Finanzstabilität, Bargeld und unbarer Zahlungsverkehr.

Wir suchen für den Bereich Finanzstabilität in unserer Zentrale in Frankfurt am Main eine*n

Volkswirt*in mit Schwerpunkt Makroökonomie

Ihre Aufgaben
Als Volkswirt*in mit Schwerpunkt Makroökonomie analysieren Sie Wechselwirkungen zwischen Realwirtschaft und Finanzsektor mit Hilfe allgemeiner Gleichgewichtsmodelle. Dabei richten Sie Ihren Fokus auf systemische Finanzrisiken und makroprudenzielle Politik. Sie wirken dabei mit, Positionierungen zu Fragen der makroprudenziellen Regulierung zu entwickeln und diese in internationalen Gremien zu vertreten. Zudem tragen Sie durch einschlägige Publikationen und Präsentationen zur akademischen Debatte bei. Durch Ihre Arbeiten helfen Sie, die makroprudenziellen Aufgaben der Deutschen Bundesbank zu erfüllen, welche ihr im Rahmen des Europäischen Ausschusses für Systemrisiken (ESRB) und nach dem deutschen Finanzstabilitätsgesetz zukommen.

Unser Angebot
Neben einzigartigen Aufgaben in einem internationalen Umfeld bieten wir Ihnen attraktive Beschäftigungsbedingungen wie beispielsweise eine unbefristete und krisensichere Anstellung mit langfristiger Perspektive, 30 Urlaubstage, ein kostenloses Jobticket, die Möglichkeit zu ortsunabhängigem Arbeiten innerhalb Deutschlands, ein Dienstlaptop sowie eine Vergütung in Anlehnung an den TVöD auf Basis der Entgeltgruppe 13 zuzüglich einer Bankzulage. Eine Verbeamtung ist grundsätzlich möglich. Ein bestehendes Beamtenverhältnis (bis A 15) kann ggf. fortgeführt werden. Bei uns erwarten Sie ein umfangreiches Weiterbildungsangebot sowie flexibel planbare Arbeitszeiten zur Gestaltung Ihrer Work-Life-Balance.

Ihr Profil
- Akkreditierter Master- oder gleichwertiger Studienabschluss mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt. Bei entsprechendem wirtschaftswissenschaftlichen Hintergrund können auch Abschlüsse mathematischer oder naturwissenschaftlicher Studiengänge berücksichtigt werden
- Sehr gute Kenntnisse im Bereich quantitativer Makroökonomie und DSGE Modellen. Kenntnisse von Modellen mit Finanzmarktfriktionen sind von Vorteil
- Sehr gute Kenntnisse nichtlinearer Lösungsmethoden und moderner Verfahren zur Schätzung von DSGE Modellen
- Kenntnisse in HANK Modellen von Vorteil
- Sicheres Beherrschen gängiger Programmiersprachen (z. B. MatLab, Fortran)
- Erfahrungen im eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten, idealer-weise belegt durch eigene Veröffentlichungen und/oder eine Dissertation
- Ausgeprägte Fähigkeiten zur Analyse und Bewertung sowie zur verständlichen Darstellung komplexer Sachverhalte
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Deutsche Bundesbank fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Daher begrüßen wir besonders Bewerbungen von Frauen. Ihre Fragen rund um die Ausschreibung und Ihre Bewerbung beantwortet Ihnen gerne Herr Marco Rondinella, Telefon 069 9566-4012. Ansprechperson für Ihre fachlichen Fragen ist Herr Dr. Esteban Prieto, Telefon 069 9566-8087.

Weitere Informationen über den Arbeitgeber Bundesbank finden Sie unter www.bundesbank.de/karriere. Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 3. Oktober 2021 unter Angabe der Kennziffer 2021_0709_02.

Arbeitgeber Bundesbank

More Information

Attendance

On-Site

Posted on

Application Deadline

Type

Researcher / analyst

Reference Number

2021_0709_02

Frankfurt%20am%20Main%2C%20Germany

Frankfurt am Main , Germany