wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter

Posted on

Application Deadline

Type

Phd candidate

Reference Number

582/19

Wir sind eine der jüngsten Universitäten Deutschlands und denken in Möglichkeiten statt in Grenzen. Mitten in der Ruhrmetropole entwickeln wir an 11 Fakultäten Ideen mit Zukunft. Wir sind stark in Forschung und Lehre, leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für eine Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

 

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Duisburg in der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre, Fachgebiet Service Operations eine/n

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) an Universitäten

(Entgeltgruppe 13 TV-L)

In einem jungen Team erwarten Sie spannende Aufgaben in Forschung und Lehre sowie im Rahmen von Praxiskooperationen. Das Fachgebiet beschäftigt sich mit der Entwicklung und Anwendung quantitativer Methoden zur Lösung betriebswirtschaftlicher Planungs- und Entscheidungsprobleme (Operations Research). Hier fokussieren wir operative Steuerung und Pricing von Dienstleistungsproduktion und -marketing und möchten mithelfen, Antworten auf die gesellschaftlichen Megatrends Energiewende, Ressourcenknappheit und Urbanisierung zu finden. Unsere Schwerpunkte liegen in den Teilbereichen Innovative Mobilitäts- und Logistikkonzepte (z.B. Car-/Bike-Sharing), Integration erneuerbarer Energien in die Elektrizitätsversorgung (z.B. Energiespeicher) sowie Dienstleistungen und Konzepte für ressourceneffiziente Produktion (z.B. Remanufacturing). Unsere Ergebnisse publizieren wir in international anerkannten Fachzeitschriften, wie beispielsweise die Platzierung unter den besten 15% im aktuellen Wirtschaftswoche-Ranking der BWL-Forschenden unter 40 Jahren bestätigt.

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

·         Mitwirkung am Forschungsprojekt CONUS (Competence Net Urban-industrial Supply):       
CONUS  steht für ein regionales Innovationsnetz mit Living Labs in konkreten Praxisfällen. Unter Koordination der UDE bündelt es Hochschulen, Häfen, Produzenten, Dienstleister und Wirtschaftsförderungen und steht in strategischer Partnerschaft zur Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft des Landes und den Niederrheinischen Industrie- und Handelskammern. CONUS setzt auf Stärken und Chancen der Region Niederrhein in den Bereichen Logistik, IT und Agribusiness, um neue digitalisierte Versorgungslösungen mit der Realisierung hoher Klimaschutzpotenziale und Perspektiven des regionalen nachhaltigen Wirtschaftens zu verbinden. Lösungspotenziale fußen auf die Eignung der Region für die Implementierung synergistischer Stadt-(Um-)Land-Beziehungen und Wachstumspotenziale der Bio-Economy.

·         Konkret arbeiten Sie voraussichtlich in den Living Labs zu Bio-Economy, Digital Supply Chains und regionalen e-Food-Plattformen.

·         Living Lab Smart Logistics Grids für die Etablierung der Bioökonomie in der Region Niederrhein

·         Living Lab AGRIwear – Digitalisierung und Optimierung der Supply Chains im Agribusiness

·         Living Lab Genussregion Niederrhein – Kollaborationsplattform und e-Food Marktplatz mit Supply Chain Services für regionale Produzenten und Konsumenten

 

Ihr Profil:

·         Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten sowie an der Durchführung von praxisorientierten Forschungsprojekten

·         Mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium (min. 8 Semester) der (Wirtschafts-)Mathematik, (Wirtschafts-)Informatik, des Wirtschaftsingenieurwesens oder der Betriebswirtschaftslehre mit quantitativer Vertiefung

·         Sehr gute Kenntnisse aus dem Bereich des Operations Research (insbesondere Modellierung und Optimierung) oder Kenntnisse von quantitativen Planungsmethoden etwa aus der Produktion, der Logistik oder dem Revenue Management

·         Fundierte IT-Kenntnisse, bevorzugt Matlab, R, objektorientierte Programmierung und/oder Python

·         Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

·         Spaß an komplexen Aufgabenstellungen, Zielstrebigkeit, Selbständigkeit, Kreativität

·         Bereitschaft zur Promotion

 

Wir bieten:

·         Offenes, kreatives Arbeitsumfeld mit Vernetzung in die nationale und internationale wissenschaftliche Community

·         Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion)

·         Umfassende Betreuung

·         Fort- und Weiterbildungsangebote

·         Firmenticket

·         Sport- und Gesundheitsangebote (Hochschulsport)

 

Besetzungszeitpunkt:             01.01.2020

Vertragsdauer:                         2 Jahre (Projektlaufzeit – Verlängerung wird aber angestrebt)

Arbeitszeit:                              100 Prozent einer Vollzeitstelle

Bewerbungsfrist:                     04.10.2019

 

Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity).

Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 582/19 an Herrn Prof. Dr. Jochen Gönsch, Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Betriebswirtschaftslehre, 47048 Duisburg, Telefon 0203/379-4369, E-Mail jochen.goensch@uni-due.de

 

Informationen über die Fakultät und die ausschreibende Stelle finden Sie unter:
http://www.uni-due.de oder http://so.msm.uni-due.de                                       

 

 

More Information

Posted on

Application Deadline

Type

Phd candidate

Reference Number

582/19

Lotharstr.%2065%2C%20Duisburg%2C%20Germany

Lotharstr. 65

Duisburg , Germany