Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in in der Professur für Volkswirtschaftslehre

Attendance

On-Site

Posted on

Application Deadline

Type

Researcher / analyst

Reference Number

WiSo-3521

An der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H), Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Professur für Volkswirtschaftslehre, insbesondere internationale Wirtschaftsbeziehungen (Univ.-Prof. Dr. Barbara Dluhosch), ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters

(Entgeltgruppe 13 TVöD; 19,5 Stunden wöchentlich)

befristet für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen.

Aufgabengebiet:

  • Tätigkeiten im Zusammenhang mit den Forschungsaufgaben der Professur
  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (z. B. Promotion oder Habilitation)
  • Mitwirkung in der Lehre im Umfang von grundsätzlich 1,5 Trimesterwochenstunden
  • Erledigung von Verwaltungsarbeiten allgemeiner Art sowie akademische Tätigkeiten in der akademischen Selbstverwaltung

Qualifikationserfordernisse:

  • Ein mit sehr gutem Erfolg abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium [Diplom (univ.) oder Master] der Volkswirtschaftslehre oder einer verwandten Disziplin (Wirtschaftsmathematik / Wirtschaftsstatistik)
  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Darüber hinaus erwünscht:

  • Ausgewiesene Kenntnisse der realen Außenwirtschaftstheorie und -politik
  • Ausgeprägtes Forschungsinteresse auf den Arbeitsgebieten der Professur (insbes. Globalisierung der Produktion, Informations- und Kommunikationstechnologien und Folgen für Arbeitsmärkte; polit-ökonomische und geopolitische Aspekte des internationalen Handels)
  • Befähigung zur Lehre

Auskünfte bei fachlichen Fragen erteilt Ihnen Frau Univ.-Prof. Dr. Barbara Dluhosch per

E-Mail: international.econ@hsu-hh.de

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Verbindung mit dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG). Die Tätigkeiten entsprechen grundsätzlich der Entgeltgruppe 13. Die tatsächliche Eingruppierung ist jedoch abhängig von der Erfüllung der maßgeblichen tariflichen und persönlichen Voraussetzungen.

Jeder Dienstposten steht Personen jeglichen Geschlechts gleichermaßen offen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbe­werbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu besetzenden Dienstposten.

Nähere Informationen über die Universität und zur Professur finden Sie unter:

www.hsu-hh.de und https://www.hsu-hh.de/dluhosch/.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen ausschließlich in elektronischer Form (pdf-Datei), unter Nennung der Kennziffer WiSo-3521, bis zum 16.12.2021 an:

personaldezernat@hsu-hh.de

 

Hinweis:

Informationen zum Datenschutz im Rahmen des Bewerbungsverfahrens finden Sie auf der Internetseite www.hsu-hh.de unter der Rubrik "Universität - Karriere - Datenschutzinformationen“.

Ohne Angabe der Kennziffer kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden und wird aus datenschutzrechtlichen Gründen umgehend gelöscht.

More Information

Posted on

Application Deadline

Type

Researcher / analyst

Reference Number

WiSo-3521

Holstenhofweg%2085%2C%20Hamburg%2C%20Germany

Holstenhofweg 85

22043 Hamburg , Germany