Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (m/w/d) in der Professur für Rechnergestützte Statistik

Attendance

On-Site

Posted on

Application Deadline

Type

Researcher / analyst

Reference Number

WiSo-2822

An der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H), Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Professur für Rechnergestützte Statistik (Herr Univ.-Prof. Dr. Knoth), ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

 

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d)

(Entgeltgruppe 13 TVöD; 29,25 Stunden wöchentlich)

befristet für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen.

Die wissenschaftliche Tätigkeit erfolgt im Rahmen des Drittmittelforschungsvorhabens

„Entwicklung von sequenziellen statistischen Methoden zur Erkennung und Identifizierung von Veränderungen in matrixwertigen Prozessen mit Anwendungen in der Bildverarbeitung, in Finance und in der Netzwerkanalyse“.

 

Das Vorhaben wird an drei Universitäten durchgeführt (Augsburg, Frankfurt an der Oder, HSU/UniBw H). An der HSU/UniBw H geht es im Kern um die Entwicklung und Implementierung von Algorithmen und um Berechnung von Gütemaßen der genannten sequenziellen Methoden (Kontrollkarten bzw. online change point detection).

 

Aufgabengebiet:

  • Forschung im Bereich der Statistischen Prozesskontrolle
  • Einsatz im Rahmen der statistischen Grundausbildung von Studierenden (BWL, VWL, WI) im Vorlesungs- und Prüfungsbetrieb
  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (z. B. Promotion oder Habilitation)
  • Erledigung von Verwaltungsarbeiten allgemeiner Art sowie akademische Tätigkeiten in der akademischen Selbstverwaltung

 

Qualifikationserfordernisse:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium [Diplom (univ.) oder Master] der Fachrichtungen Mathematik oder Statistik bzw. verwandter Richtungen
  • Kenntnisse im Umgang mit mathematischer und statistischer Software (z.B. R, Matlab, C, Python, Julia, Datenbanken) und die Fähigkeit, derartige Software zu entwickeln, zu verbessern und einzusetzen

 

Darüber hinaus erwünscht:

  • Kenntnisse im Bereich der Statistischen Prozesskontrolle und der matrixwertigen Statistik
  • Kenntnisse der Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik
  • Interesse an angewandten Fragestellungen (insbesondere im Rahmen des DTEC.bw-Projektes „SHM – Digitalisierung und Überwachung von Infrastrukturbauwerken“)
  • Bereitschaft zur Vornahme von Dienstreisen im Zusammenhang mit dem Forschungsvorhaben

 

Was für Sie zählt:

  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Jahressonderzahlung
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sie profitieren von einer gezielten Personalentwicklung und einem umfangreichen Fort- und Ausbildungsangebot.
  • Kostengünstige Verpflegungsmöglichkeit in der Campus-Mensa mit drei Mahlzeiten pro Tag
  • Sie haben die Möglichkeit, an betrieblichen Gesundheitsmaßnahmen teilzunehmen (Nähere Informationen finden Sie unter: www.hsu-hh.de/bgm/).
  • Kostenfreie Parkmöglichkeiten auf dem Campus-Gelände
  • Möglichkeit zur Nutzung des bundeswehreigenen Carsharings (Nähere Informationen finden Sie unter: www.bwcarsharing.de)

 

Auskünfte bei fachlichen Fragen erteilt Ihnen Herr Univ.-Prof. Dr. Knoth, Tel.: 040/6541-3400 oder per E-Mail: knoth@hsu-hh.de.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Verbindung mit dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG). Die Tätigkeiten entsprechen grundsätzlich der Entgeltgruppe 13. Die tatsächliche Eingruppierung ist jedoch abhängig von der Erfüllung der maßgeblichen tariflichen und persönlichen Voraussetzungen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbung von schwerbehinderten und diesen gleichgestellten behinderten Menschen. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Hinsichtlich der Erfüllung weiterer Ausschreibungsvoraussetzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung.

Nähere Informationen über die Universität und zur Professur finden Sie unter:

www.hsu-hh.de und www.hsu-hh.de/compstat/.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen ausschließlich in elektronischer Form (pdf-Datei), unter Nennung der Kennziffer WiSo-2822, bis zum 31.08.2022 an:

personaldezernat@hsu-hh.de.

 

Hinweis:

Informationen zum Datenschutz im Rahmen des Bewerbungsverfahrens finden Sie auf der Internetseite www.hsu-hh.de unter der Rubrik "Universität - Karriere - Datenschutzinformationen“.

Ohne Angabe der Kennziffer kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden und wird aus datenschutzrechtlichen Gründen umgehend gelöscht.

More Information

Application Information

Full Name

Cover Letter

Password

Your Account Password


Posted on

Application Deadline

Type

Researcher / analyst

Reference Number

WiSo-2822

Holstenhofweg%2085%2C%20Hamburg%2C%20Germany

Holstenhofweg 85

22043 Hamburg , Germany