Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in


Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Application Deadline:

Expired help

Type

Faculty / researcher

Location

Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg

Hamburg

Germany

Start Date:

End Date:

Location

Germany

Hamburg

Type

Faculty / researcher

Application Deadline:

Expired help


An der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H), Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Management Science und Operations Research (Prof. Dr. Florian Jaehn) ist ab dem 01.12.2017 die Stelle einer/eines

 

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/

Wissenschaftlichen Mitarbeiters

(Entgeltgruppe 13 TVöD; 29,25* Stunden wöchentlich)

 

befristet für die Dauer von zunächst 3 Jahren zu besetzen.

*Eine temporäre Aufstockung bis zum 31.12.2018 auf 39 Stunden wöchentlich ist grundsätzlich möglich.

 

Aufgabengebiet und Perspektiven:

Der Lehrstuhl für Management Science und Operations Research beschäftigt sich mit der Ablaufplanung, (Optimierungs-) Problemen in der Logistik und Sustainable Operations. Dabei wird auf einen großen Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung in Forschung und Lehre Wert gelegt. Aktuelle Forschungsschwerpunkte sind Containerumschlag, Flughafenlogistik, Rebound-Effekte und Maschinenbelegungsplanung.

  • Serviceorientierte Durchführung von Lehrveranstaltungen im Umfang von 2 Trimesterwochenstunden

  • aktive Mitarbeit in Forschungsprojekten

  • Die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion bzw. Habilitation) ist gegeben

 

Qualifikationserfordernisse:

  • Ein mit sehr gutem Erfolg abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften, Mathematik, Informatik oder angrenzenden Fächern mit Bezug zu Operations Research, Logistik und Produktion

  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt

  • Wünschenswert sind bereits vorhandene Programmierkenntnisse in einer gängigen Programmiersprache wie z.B. Java oder C++


 

Auskünfte bei fachlichen Fragen erteilt Ihnen Herr Prof. Dr. Florian Jaehn per E-Mail: florian.jaehn@hsu-hh.de.

Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Verbindung mit dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG). Die Eingruppierung in Entgeltgruppe 13 TVöD erfolgt bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen und bei Wahrnehmung aller übertragenen Tätigkeiten.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu besetzenden Dienstposten.

Die Universität bietet eine Campus-Atmosphäre, überschaubare Studierendengruppen und eine gute Infrastruktur. Die HSU/UniBw H bietet für Offizieranwärterinnen und Offizieranwärter sowie Offiziere ein wissenschaftliches Studium mit Bachelor- und Masterabschlüssen an, das nach dem Trimestersystem durchgeführt und durch interdisziplinäre Studienanteile (ISA) ergänzt wird.

Nähere Informationen über die Universität finden Sie unter der Internetadresse www.hsu-hh.de.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen ausschließlich in elektronischer Form (pdf-Datei), unter Nennung der Kennziffer WiSo-143, bis zum 21.09.2017 an die:

 

Helmut-Schmidt-Universität

Universität der Bundeswehr Hamburg

- Personaldezernat –

Postfach 70 08 22

22008 Hamburg

(personaldezernat@hsu-hh.de)

 

Hinweis:

Ohne Angabe der Kennziffer kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden und wird aus datenschutzrechtlichen Gründen umgehend gelöscht.