Header

5 Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (Postdoc/Promotion)

Posted on

Start Date

Application Deadline

Type

Postdoc, phd candidate

Der Wissenschaftsraum „Verhaltensökonomik und gesellschaftliche Transformation“ bündelt die verhaltensökonomische Expertise an sieben niedersächsischen Universitäten. Er besteht aus ca. 15 Professor*innen und 30 Promovierenden. Neben den bereits vorhandenen Stellen im Wissenschaftsraum (mehr Informationen zu Themen und Team finden Sie unter www.wissenschaftsraum-verhalten.de) schreiben wir aktuell eine Postdoc-Stelle sowie vier Promotionsstellen aus.

Der Wissenschaftsraum „Verhaltensökonomik und gesellschaftliche Transformation“ umfasst ein interdisziplinäres Team von Professorinnen und Professoren, Postdocs und Promovierenden der Universitäten Clausthal, Göttingen, Hannover, Lüneburg, Oldenburg, Osnabrück und Vechta und kooperiert mit dem Fraunhofer Institut für Angewandte Informationstechnik. Im Rahmen der Förderlinie „Wissenschaftsräume“ werden wir von der VolkswagenStiftung und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert. 

Die Mitglieder des Wissenschaftsraums beschäftigen sich insbesondere mit den Transformationsthemen Klimawandel, Digitalisierung und Automatisierung, Migration und Krieg sowie Demographischer Wandel. Wir untersuchen vor dem Hintergrund verhaltensökonomischer Grundlagenforschung die Auswirkungen unterschiedlicher Transformationsprozesse auf verschiedene gesellschaftliche Gruppen. Im Zentrum steht dabei die Analyse der durch Transformation ausgelösten Verhaltensänderungen und Veränderungen ökonomischer Ergebnisgrößen sowie deren Wechselwirkungen. Zum einen verändern die globalen Transformationsprozesse sowohl das Verhalten (z. B. Konsumverhalten in Zeiten des Klimawandels oder Wahlverhalten durch die Perzeption des „Sich-abgehängt-Fühlens“) als auch Ergebnisgrößen (z. B. veränderte Parteienlandschaft durch anhaltend hohe Migration oder Arbeitsmarkteffekte von Automatisierung und Digitalisierung). Zum anderen gibt es eine relevante Heterogenität zwischen gesellschaftlichen Gruppen. Der Schwerpunkt liegt auf der empirischen Analyse des Verhaltens heterogener Akteure, insbesondere in den Dimensionen Stadt-Land, Einkommen, Gender, soziale/kulturelle Diversität, Risikoeinstellungen und politische Einstellungen. Mit dem „Niedersachsen-Panel“ soll ein für die experimentelle Forschung sowie Befragungsstudien nutzbarer ProbandInnen-Pool aufgebaut werden. 

Wenn Sie als Teil dieses dynamischen und innovativen Vorhabens die Zukunft von Spitzenforschung in gesellschaftlich hochrelevanten Themen mitgestalten wollen, bieten wir Ihnen eine attraktive Gelegenheit. Neben den bereits vorhandenen Stellen im Wissenschaftsraum schreiben wir aktuell 

  • eine Postdoc-Stelle (TV-L EG 14, 100%, befristet auf vier Jahre) sowie 
  • vier Promotionsstellen (TV-L EG 13, 75%, befristet auf vier Jahre) aus.

Wir können hervorragende Bedingungen für Postdoc und Promovierende bieten, unter anderem die Einbettung in ein Netzwerk von 15 Professor*innen mit etwa 30 Promovierenden, jeweils adäquate Experimentalbudgets, die Teilnahme an unserem wissenschaftsraumeigenen Promotionsstudium sowie an diversen wissenschaftlichen Tagungen im Wissenschaftsraum und Mittel für Konferenzen außerhalb des Wissenschaftsraums. Die Stellen sind mit keiner Lehrverpflichtung verbunden. Mehr Informationen zu den Forschungsthemen, unserem Team, Veranstaltungen und Promotionskolleg finden Sie unter www.wissenschaftsraum-verhalten.de. Dort können Sie auch die aktuellen Stellenausschreibungen einsehen.

More Information

Attendance

On-Site

Posted on

Start Date

Application Deadline

Type

Postdoc, PhD Candidate

Universit%C3%A4tsallee%201%2C%20L%C3%BCneburg%2C%20Germany

Universitätsallee 1

21335 Lüneburg , Germany